Baier macht Schule

Besonders lebendig ging es am 28. Mai 2009 bei Baier Digitaldruck in Rohrbach Süd zu: Eine Schülergruppe der Tiefburgschule aus Handschuhsheim wollte genauer wissen, wie es in einer Digitaldruckerei zugeht. So konnte Vertriebsmitarbeiter Marbod Jaeger neben der Lehrerin Frau Grabs insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 10 Jahren begrüßen.

Der Besuch fand im Rahmen der Ferienbetreuung statt, wo man von Seiten der Schule u. a. mit Exkursionen und erlebnispädagogischen Angeboten das Gemeinschaftsgefühl der Gruppe stärken und so ein intensives soziales Lernen ermöglichen möchte.

Während der Betriebsbesichtigung erklärte Herr Jaeger den Ablauf in der Druckproduktion, vom Auftragseingang bis zum Versand. Besonders beeindruckt waren die Schüler, wenn sich an den Maschinen etwas schnell bewegte. Anhand eines »eigenen Auftrages« mit  Bildern von einer Mühltal-Expedition konnten die Schüler die einzelnen Schritte bei der Herstellung einer Klappkarte verfolgen. Voller Stolz hatte jedes Kind am Ende der Veranstaltung seine eigene Karte in den Händen. Geduldig und mit viel Humor ging Herr Jaeger auch auf die vielen Fragen der Schüler ein. Am Ende kam noch die Frage einer Schülerin, ob Sie denn auch mal mit ihren Eltern kommen dürfe, es sei sonst so schwierig zu erklären.  Und natürlich dürfen sie wiederkommen!

Baier macht Schule