PSO Zertifizierung für Baier Digitaldruck

Beim Heidelberger Mediendienstleister Baier Digitaldruck liegt der Fokus schon immer auf innovativer Drucktechnologie und höchster Druckqualität. Deshalb hat das Unternehmen jetzt auch seinen Bereich Offset-Druck zertifizieren lassen und die umfangreiche Prüfung nach ISO 12647-2 ProzessStandard OffsetDruck (PSO) mit Erfolg bestanden.

Das aufwendige Zertifizierungsverfahren setzt voraus, dass alle Produktionsprozesse standardisiert sind und entsprechend kontrolliert werden. Ziel ist es, die Druckqualität konstant hoch zu halten und eine hohe Sicherheit bei der farblichen Übereinstimmung mit zukünftigen Druckproduktionen zu garantieren. Sowohl das Daten- und Farbmanagement in der Vorstufe, die CtP-Belichtung als auch der Druckprozess selbst erfüllen bei Baier Digitaldruck die strengen Kriterien des PSO Standards. Eine umfangreiche und intensive Schulung wurde von dem UGRA-Certified-Expert Andreas Leveke durchgeführt. Sie garantiert, dass alle am Druckprozess beteiligten Mitarbeiter mit den Kriterien des ProzessStandard Offsetdruck vertraut sind und jederzeit zielsicher agieren können.

»Mit der Zertifizierung nach PSO haben wir die Bestätigung, dass unser Druckprozess optimal strukturiert ist und der Kunde die Sicherheit, dass er kontinuierlich beste Druckqualität von Baier Digitaldruck erhält«, so Geschäftsführer Michael Baier. »Übrigens wenden wir das selbe Farbmanagement auch im Digitaldruck an. Damit erreichen wir eine sehr hohe Übereinstimmung all unserer Druckprodukte im Offset, im Digitaldruck und im Großformat.«  
PSO Zertifizierung